17.1 C
Berlin
Mittwoch, September 22, 2021
StartAlle NewsDie Entwicklung der PS5 - Gehört der Xbox die Zukunft?

Die Entwicklung der PS5 – Gehört der Xbox die Zukunft?

Die Entwicklung der PS5 – Gehört die Zukunft der Xbox?

Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Series S/X sind schon jetzt für Sony und Microsoft ein großer Erfolg. Während die letzte Konsolengeneration klar von der PlayStation 4 dominiert wurde, könnte sich in dieser Generation alles grundlegend ändern.

 

Auch wenn die großen „System-Seller“ auf beiden der Next-Gen-Konsolen noch fehlen: Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Series S/X erfreuen sich großer Beliebtheit und bescherten beiden Unternehmen den besten Verkaufsstart der Unternehmensgeschichte. So wurden mehr als 8 Millionen PlayStation 5 Konsolen und ca. 5 Millionen Xbox Series S/X Konsolen in den ersten 6 Monaten ausgeliefert (Zahlen von VGChartz.com).

Trotzdem ist die Nachfrage an beiden Konsolen nach wie vor ungebrochen hoch. Werden nur die reinen Verkaufszahlen betrachtet möchte man meinen, dass auch diese Generation schon früh ein Sieger erahnen lässt: Die PlayStation 5.

God of War 2 erscheint nicht mehr 2021

Dies könnte sich zukünftig allerdings grundlegend ändern.

Das „wahre“ Next-Gen-Feeling

Fangen wir zunächst an, wieso die PlayStation 5 den Thron verteidigen könnte. Sony ist dafür bekannt, gute bis sehr gute (Teil-) Exklusivtitel zu liefern. God of War, The Last of US, Uncharted, Horizon Zero Dawn, Little Big Planet u.v.m., die Liste könnte umfassend weitergeführt werden.

Dazu hat die PS5 mit dem neuen Zubehör, wie dem neu gestalteten Controller und dem Pulse 3D Headset klar die Nase vorn, wenn es um das erfrischend neue „Next-Gen-Feeling“ geht. Hier blieb Microsoft mit einem leicht überarbeiteten Controller und gleicher Menüoberfläche eher konservativ. Daher geht die erste Runde klar an Sony und die PlayStation 5.

Allerdings sind gute Exklusivtitel und verbessertes Zubehör nicht alleine entscheidend. Und genau hier kann der Knackpunkt liegen.

Microsofts „Big Deal“

Wenn wir über die Entwicklung und Zukunft der Konsolen sprechen, kommen wir nicht drum herum, über den vielleicht wichtigsten Deal der letzten Jahre zu sprechen. Microsoft konnte für schlappe 7,5 Milliarden Dollar Zenimax Media übernehmen.

Damit einher ging die Eingliederung der Bethesda Softworks Studios, welche beispielsweise für die Elder Scrolls- und Fallout-Reihe verantwortlich sind. Auch ein Doom oder das bereits angekündigte Starfield werden nun unter Microsofts Banner gefertigt, was auf eine Exklusivität dieser Titel schließen lässt. Gerade eine Exklusivität der Fallout und Elder Scrolls Reihe könnten Sony teuer zu stehen kommen, da sie zu den populärsten und beliebtesten Spielen zählen.

Hier konnte Microsoft für die Zukunft also einen „Big Point“ erzielen.

PSNow vs. Gamepass

Sowohl Sony als auch Microsoft bieten einen sogenannten „Game-Subscription-Service“ an. Sony bietet hier mit der Bezeichnung PSNow eine Bibliothek an PlayStation 3 und 4 Spielen, die für einen monatlich festen Betrag frei heruntergeladen und gespielt werden können.

Ein Spiele-Abo sozusagen. Während positiv hervorzuheben ist, dass überhaupt ein solches Modell für die PlayStation verfügbar ist, so sehr ist der Inhalt eher kritisch zu sehen. Wirklich große Blockbuster oder die Integration der großen Exklusivtitel fehlen nämlich.

Mit Borderlands 3 und Marvel Avengers bekam PSNow zwar etwas größere Titel beschert, allerdings nur in den Old-Gen-Versionen der PlayStation 4. Dennoch sind die angebotenen Spiele größtenteils im „Okay“ Bereich angesiedelt.

PS5 – Hinweise Tipps für den Kauf

Dazu muss erwähnt werden, dass der Service gegenwärtig auch noch keine PlayStation 5 Titel enthält, und daher auch nicht als Kaufargument für die neue Konsole gesehen werden kann.

Der Xbox Gamepass hingegen kann mittlerweile als das Kaufargument für eine Microsoft Konsole herhalten. Dieser umfasst ein über Hundert Titel großes Spieleangebot, welches regelmäßig aktualisiert wird.

Außerdem ist bereits bekannt, dass alle Microsoft-Titel zum Release direkt im Gamepass verfügbar sein werden. Die nahtlose Integration in Xbox-Live Gold (Ultimate genannt) macht die Aboverwaltung zudem super einfach und übersichtlich. In Bezug dazu macht die Einführung der Xbox-Series S auf lange Sicht unserer Meinung auch absolut Sinn.

Wer gelegentlich spielt und keine Lust hat, ständig ca. 70€ für neue Spiele auszugeben und keinen Wert auf 4k superduper HD legt, der wird derzeit keine bessere Kombination als die Xbox Series S mit Gamepass finden. Auch hier geht die Runde klar an Microsoft.

PSPlus vs. Xbox Live und XCloud

Auch im Bereich des Online Services scheint Sony seit Jahren zu schlafen, denn auch auf der PlayStation 5 läuft das interne Netzwerk weiterhin instabiler als die Server der Konkurrenz. Dazu kommt, dass Microsoft anscheinend den sich immer mehr zu mobile-Gaming entwickelten Markt besser im Blick behält, als Sony dies macht.

Das sogenannte Project XCloud erlaubt es euch nämlich, alle eure Xbox-Titel auf so ziemlich jedes Endgerät zu streamen und daher praktisch von überall (jeder Ort mit ausreichend schneller Internetverbindung) zocken zu können. Diese Runde geht ebenfalls an den Herausforderer aus der Microsoft-Ecke.

Versprechungen und 3rd Party Spiele

Derzeit zeichnet sich auch im Bereich der 3rd Party-Spiele ein leichter Vorteil für die Xbox ab. Die auf dem Papier (hardwaretechnisch) leicht stärkere Xbox hat in den meisten 3rd Party-Spielen performancetechnisch die Nase vorne. Dazu gesellt sich ein nicht zu verachtender weiterer Vorteil: die Speichergröße sowie Kompatibilität externer Erweiterungsmöglichkeiten. Sony versprach schon im Vorfeld, dass eine Speichererweiterung für die PS5 kommen werde. Diese ist bis zum heutigen Tag allerdings noch nicht umgesetzt. So sichert sich Microsoft auch den letzten Punkt in unserer Zukunftssicht.

Wie geht es wohl weiter?

Schauen wir auf die Punktevergabe, geht bei unserer Betrachtung die Xbox-Konsole mit 4:1, bzw. mit den aktuellen Verkaufszahlen 4:2 als Sieger aus dem Ring. Insbesondere der Deal mit Zenimax und das hervorragende Gamepass Angebot werden Sony zukünftig massiv unter Druck setzen. Auch wenn die aktuellen Verkaufszahlen ein deutliches Plus auf Seiten von Sony zeigen, könnte die Zukunft der Konsolen der Xbox gehören.

 

Wie ist eigentlich eure Meinung dazu?

5 KOMMENTARE

  1. Ich besitze beide Konsolen und bin mit beiden sehr zufrieden.
    Das Geschäftsmodell Gamepass gefällt mir als Kunde sehr mit dem sehr großen Spieleangebot zum kleinen Preis. Auch, dass alle Xboxplattformexclusives Day One drin sind, finde ich klasse.
    Die Analyse zur Series S teile ich. Sie wendet sich mit ihrem kleinen Preis an Casualgamer, oder auch PS-Spieler, die vielleicht mal Gamepass probieren möchten oder einfach nur das ein oder andere Xbox/PC-Exclusive.
    Die PS setzt weiterhin auf tolle Exclusives, für die ich mir gern die PS5 gekauft habe.
    Den ganzen Konsolenkrieg finde ich albern.
    Für uns Kunden ist es gut, wenn alle Hersteller gute Zahlen haben und sich möglichst ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Nur dann legen sie sich richtig ins Zeug, uns gute Services und gute Preis-Leistungsverhältnisse zu liefern.
    Wer sich die absolute Dominanz eines Herstellers wünscht, hat aus meiner Sicht nicht verstanden, welche Nachteile ein “Monopol” für Kunden mit sich bringt. Aber Konsolenfanboys jeglicher Marke zeichnen sich auch wenig durch Rationalität aus.

  2. Ich finde den konsolenkrieg albern. Jeder muss selbst wissen was für ihn besser passt. Ich persönlich finde die ps5 hat die Nase vorn wegen tollen exclusiv Titeln und Vorallem den Dual Sense. Der Controller ist eine echte Innovation wenn die Spiele die Technik unterstützen

  3. Die Playstation hat im allgemeinen ein deutlich höheres Ansehen und eine höhere Fanbase, merkt man schon alleine an den Klickzahlen auf Twitch und YouTube, aber auch an den verkauften Einheiten der jeweiligen Konsolen. Deshalb bin ich mir sehr sicher, das die Xbox niemals ihre Nase vorne haben wird. Dafür müsste die Playstation schon ein richtiger Reinfall gegenüber der Box sein, damit die Xbox irgendwann relevanter wäre als die Playstation. Oder umgekehrt sie wäre technisch überraschend und deutlich besser als die Playstation und würde noch-nie-da-gewesene-Features anbieten, welches alle Spieler dazu anturnen würde auf die Playstation zu verzichten. Aber so lange das nicht so ist – und da der Entwickler Microsoft heißt, können wir auch davon ausgehen das es niemals so sein wird – wird die Playstation selbst ohne Exklusivtitel immer relevanter und erfolgreicher bleiben als die Xbox.

Kommentar verfassen

Most Popular