Cyberpunk 2077 – Externes Studio hinzugezogen + weiteres Statement zur Verschiebung

.News

Um den Release von Cyberpunk 2077 im September 2020 gewährleisten zu können, hat CD Project RED ein externes Entwicklerstudio mit hinzugezogen. Außerdem gab der Entwickler ein erneutes Statement zur Verschiebung ab.

Wir wir wissen wurde “Cyberpunk 2077” von April 2020 auf September 2020 verschoben. Grund dafür sei es, dass das Spiel noch weiter optimiert werden muss. Wie ein aktuelles Gerücht nun in den Raum geworfen hat, soll sogar die aktuelle Konsolengeneration dafür verantwortlich sein. Dort heißt es auch, dass “Cyberpunk 2077” nicht für PlayStation 4 und Xbox One geeignet sei. (Wir berichteten)

Nun meldete sich Senior Quest Designer Philipp Weber erneut zu Wort, um die Spekulationen aus der Welt zu schaffen.

„Natürlich optimieren wird für die Xbox One und für die PlayStation und für den PC, da es das ist, was man in den letzten Zügen der Entwicklung macht. Während das Spiel produziert wird, sind viele Dinge unoptimiert, da sie sich alle in der Schwebe befinden, verändern und noch nicht fertiggestellt sind.

Also ergeben Antworten wie ‚Sie haben das Spiel wegen der X verschoben‘ ein gutes Gerücht, aber sie beinhalten nicht viel Wahrheit. Es gibt immer eine Menge Gründe. Unter ihnen befinden sich, und ich kann für mich selbst sprechen, ganz einfach Fehlerbehebungen, damit das Spiel so viel Feinschliff wie möglich erhält. Keine Hintergedanken, nur daran arbeiten, das Spiel besser zu machen.“

Ein weiteres Studio zur Unterstützung

Um den angepeilten Termin am 17. September 2020 auch einhalten zu können, haben sich CD Project RED ein externes Entwicklerstudio zu Hilfe geholt. Dabei handelt es sich um das Entwicklerstudio QLOC, dass das “Cyberpunk 2077”-Team bei der Entwicklung und Qualitätssicherung unterstützt.

QLOC war in der Vergangenheit vor allem für Portierungen und Remaster-Fassungen verantwortlich. Darunter fallen etwa Titel wie „Dark Souls Remastered“, „Tales of Vesperia: Definitive Edition“, „Dragon’s Dogma“ für PlayStation 4 und Xbox One und die PC-Fassungen von „Injustice 2“ und „Mortal Kombat 11“. Die Portierungen und Neufassungen wurden alle sehr positiv aufgenommen. Darum sollte QLOC auch bei “Cyberpunk 2077” hochwertige Arbeit abliefern können.

Cyberpunk 2077 erscheint am 17. September 2020 für PlayStation 4, Xbox One und den PC wenn alles nach Plan läuft.

 

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen