2.9 C
Berlin
Montag, Dezember 5, 2022
StartAlle NewsCall of Duty: Black Ops 4 - das musst Du wissen

Call of Duty: Black Ops 4 – das musst Du wissen

Call of Duty: Black Ops 4

Auch wenn Call of Duty noch den Einzelspieler-Modus anbietet, wird dieser immer weniger genutzt. Nun ist Call of Duty: Black Ops 4 erschienen, in dem es nur noch den Multiplayer-Modus gibt. Das Spiel verfügt außerdem über ein neues und spannendes Battle Royale, bei dem die Story selbst in den Hintergrund tritt. Wir haben uns einmal angeschaut, was dieses Game den erwachsenen Spielern Besonderes zu bieten hat.

Multiplayer Modus

Call of Duty: Black Ops 4 legt den Fokus auf den Multiplayer-Modus. Alle, die alleine spielen möchten, haben allerdings die Möglichkeit, einen der 10 Protagonisten in einem Tutorial zu spielen. So lernt man den Charakter und die entsprechenden Fähigkeiten kennen und kann sich darauf einstellen. Alle, die neu bei Call of Duty sind, können diesen Abschnitt durchspielen, um ihr Wissen über die Geschichte ihrer Helden zu erweitern. Ansonsten sind der Multiplayer- und Zombie-Modus aus den vorherigen Teilen geblieben. Zusätzlich konzentriert sich das Spiel aber vor allem auf den Battle-Royal-Modus.

Die Maps

Bei Call of Duty: Black Ops 4 startet jede Runde damit, dass 150 Spieler auf einer riesigen Karte um das Überleben kämpfen. Teile dieser Karte sind bereits aus früheren Versionen bekannt. So findet man auch hier die Casino Map, die in Monaco angesiedelt ist. Fans von Casinospielen und Online Slots haben hier besonders Spaß, denn diese Karte ist mit Blackjack- und Roulette-Tischen ausgestattet, zwischen denen die Kämpfe stattfinden. Danach bleibt in diesem edlen Etablissement kein Stein mehr auf dem anderen.

Zombie-Missionen

Die Zombie-Karten IX, Voyage of Despair, Blood of the Dead und Classified bilden bei Call of Duty: Black Ops 4 eine Besonderheit. Scarlet Rhodes ist zusammen mit drei ihrer treuen Mitkämpfer auf der Suche nach ihrem Vater. In den verschiedenen Zombie-Welten muss sie sich gegen die Massen von Untoten behaupten. Egal ob im Kolosseum des alten Roms, der Unterwelt des antiken Griechenlands oder auch auf der Titanic im Jahr 1912 – Zombies gefährden den Erfolg von Sarahs Suche.

Klassen & Waffen

Neu sind bei Call of Duty: Black Ops 4 auch Klassensetups. Zum einen spielt das automatische Gewehr Rampart 17 nun eine viel bedeutendere Rolle. Es verfügt über ein Recon Visier, schnelles Nachladen und Großkaliber. Ansonsten kann man die Waffe noch besser ausstatten und Perks wie Totenstille, Gung-Ho oder Techniker nutzen. Auch das Setup für die Maschinenpistole Spitfire lohnt sich mit dem verbesserten Visier, schnellem Nachladen und ruhigerem Zielen. Der Schwertfisch, eines der drei taktischen Gewehre, wird ebenfalls aufgerüstet. Schnelles Ziehen und zusätzliche Munition sind ebenfalls dabei. Auch die Maschinenpistole GKS erhielt ein Setup, wobei die verbleibenden Punkte neben der Wildcard Revolverheld noch für weitere Perks genutzt werden können.

Fazit

Auch wenn Call of Duty: Black Ops 4 vor allem auf den Multiplayer- und Royal-Battle-Modus abzielt, brauchen Fans auf bekannte Waffen und Klassen nicht zu verzichten. Neben vielen Neuheiten finden Spieler so eine Menge Verbesserungen, die sie bei ihren Kämpfen und Missionen nutzen können. Es lohnt sich, diesen neuen Teil von CoD zu entdecken.

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Most Popular

Grand Theft Auto 6 – Alle Infos und News zusammengefasst Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole